Top Trends 2013

Top Trends 2013

Krieg & Frieden, ein Erwachen?

2012 – was für ein Jahr! Die wirtschaftlichen und geopolitischen Probleme, die nahezu den gesamten Planeten im letzten Jahr plagten, werden sich 2013 verschärfen.

In unseren 33 Jahren der Trendvorhersage haben wir selten ein Jahr so trüb ausklingen sehen und auch die Erwartungen für das neue Jahr sind sehr gedämpft.

Obwohl wir die meisten beunruhigenden Trends vorhersagten und um die festgefahrenen Probleme und deren Wurzeln wissen, sehen wir doch Lösungen und Möglichkeiten. Mehr dazu finden sie in der Winterausgabe des Trends Journal.

  1. Krieg: Man kann es nennen wie man will: Bürgerkriege, Aufstände, Proteste, Arabischer Frühling, Rebellion – nimmt man alles zusammen, haben wir ‘The First Great War of the 21st Century“. Das Trends Journal zeigte und zeigt, dass die Konflikte nicht nur zusammenhängen, sondern kumulativ wirken.
  2. Frieden: Viele Staaten befinden sich auf einem Kollisionskurs, der zur globalen Verwüstung führen wird. Wir zeigen der Politik einen Weg auf, durch den die Welt nicht nur der Verwüstung entgehen, sondern sich in Richtung Wohlstand und Frieden bewegen könnte.
  3. Das nächste „Große Erwachen“: Die erste amerikanische Revolution – „The Great Awakening“ (Das Große Erwachen) hatte ihre Wurzeln in einer starken, wenig beachteten religiös inspirierten Bewegung. Die Zeit ist reif für eine zweite amerikanische Revolution – ein „Neues Erwachen“, das spirituell motiviert ist. Es wird eine Revolution von Herz und Geist sein, keine der Armeen und Kugeln.
  4. Fracking: Wird es für die industrialisierten Nationen möglich durch ihre Schiefergasvorkommen energieunabhängig zu werden? Während Fracking einerseits die versprochenen Millionen von gut bezahlten Jobs schaffen wird, wird es auch zu dem von Gegnern vorhergesagten „Umwelt-Frackenstein“ kommen? – Unser wissenschaftlicher Editor wird in einem unabhängigen Report dazu Stellung nehmen.
  5. Millenials“: 77 Millionen Amerikaner fallen in die Kategorie „Millenials“ – geboren zwischen 1980 und 2000. Die erste Generation, die unseres Erachtens finanziell schlechter gestellt sein wird als die ihrer Eltern. Statt Wachstum und Überfluss bleibt für sie offenbar nur ein trüber Ausblick in die Zukunft, mit vielen Einschränkungen. Wir analysieren, was diese Generation wirklich will, ihr Marktpotential und was von ihr zu erwarten ist.
  6. Bonds!: Die Bond-Bombe tickt … so bedrohlich, dass der Zusammenbruch des amerikanischen Immobilienmarktes, das „dot-com“-Dilemma oder gar „Die Große Depression“ aussehen könnten wie Marktkorrekturen. Dr. Paul Craig Roberts, Wirtschaftswissenschaftler und ehemals Assistent des Wirtschaftsministers unter Reagen, sieht einen finanziellen Kollaps voraus, der Investoren wünschen liesse, die Prophezeiungen der Mayas wären korrekt gewesen.
  7. Ausbildung im 21ten Jahrhundert: Die digitale Revolution hat zweifellos unser herkömmliches Ausbildungssystem verändert. Die Veränderung der Ausbildung, die wir vorhersehen, ist ein Megatrend. Ein Trend, der eine komplette Umgestaltung, unseres Ausbildungssystems und unserer Idee von Ausbildung erfordert. Generell  besteht Konsens, dass sich Ausbildung auf die Anforderungen des digitalen Zeitalters einstellen muss, doch das Ausmaß der Veränderung wird nicht wirklich verstanden. Neue Berufe werden entstehen, neue Möglichkeiten werden sich eröffnen – was ist zu tun, um sich diesen Herausforderungen zu stellen und von diesen zu profitieren?
  8. Separatismus: Vor einem Jahr sagten wir ein weiteres Voranschreiten von Separatismus voraus. Bürger haben genug und formulieren Widerstand gegen ‘too-big-to-govern’ und ‘too-broken-to-fix’. In den USA unterzeichneten nach der Wiederwahl von Präsident Obama mehr als eine Million Menschen Petitionen zum Verlassen der amerikanischen Union. Weltweit gibt es rund 250 solcher Separationsbewegungen. Dieser Trend ist den Kinderschuhen längst entwachsen und bleibt doch in Politik und Presse nahezu unberücksichtigt.

Im neuen Trends Journal gibt es weitere Top Trends 2013 im Bereich Technologie, Wellness, und Ernährung. Wertvolle Information, auf die jene, die vorausschauend denken,  nicht verzichten können.